Nachrichten von ASE Nachrichten von ASE

SBB und BAV setzen auf die modernen Messsysteme der ASE

Für SBB Infrastruktur ist die Situation an den Zugängen zum Perron von grosser Bedeutung für die Sicherheit der Reisenden und für den Bahnhof selber. Bei der Situationsanalyse stellten sie fest, dass ihnen Daten für die Dimensionierung und Überprüfung der Sicherheit fehlen. Deshalb entschieden sie sich, eine ergänzende Studie durchzuführen, um das Verhalten der Passagiere bei den Perronzu- und abgängen sowie an der Grenze zum Gefahrenbereich zu untersuchen.  

 

SBB setzt dabei auf die modernen Messsysteme der ASE. Diese sichern eine zuverlässige Datengrundlage, mit denen die bestehenden Kennzahlen durch Spezialisten der SBB überprüft werden können. Damit können neue Zusammenhänge und Erkenntnisse zu folgenden Themen gewonnen werden:

 

  • Personenflüsse an den Zugängen
  • Bewegungsmuster auf dem Bahnsteig
  • Trajektorien (Gehgeschwindigkeit und Richtung)
  • Dichten
  • Übertritte der Sicherheitslinie
  • Aufenthaltszeiten
  • Stausituationen
  • Situation am Gleis

 

Als zusätzlichen Vorteil können die gewonnen Daten als Basis für weitere wichtige Berechnungen eingesetzt werden, ganz nach den aktuellen Bedürfnissen.