Nachrichten von ASE Nachrichten von ASE

Crowd Management der ASE am Züri-Fäscht 2016

Züri-Fäscht, das grösste Schweizer Strassenfest, welches alle 3 Jahre stattfindet und Millionen von Besuchern anlockt, zeigt erfolgreich wie Crowd Management zu Erlebnisqualität und Sicherheit beiträgt.

 

Auch in der Ausgabe 2016 informieren die Organisatoren, dass über 2 Millionen Personen das Züri-Fäscht besucht haben. Die präventiven Crowd Management-Analysen der ASE ermöglichten eine maximale Sicherheit und ebenso ein maximales Wohlbefinden der Besucher. Aufgrund der guten Planung im Vorfeld basierend auf Crowd Management-Analysen wurden Engpässe behoben, Stände so positioniert, dass sie den Personenstrom nicht stören, und für alle Notfälle sind wichtige Fluchtwege freigehalten worden. Ein sehr erfolgreiches Konzept der ASE war, dass am Samstag zwei kurze Feuerwerke durchgeführt wurden. Anders als bei der Ausführung in 2013 mit nur einem Feuerwerk, hatte es diesmal für alle genügend Platz. So konnten auch Familien, junge und ältere Besucher das Feuerwerk ohne Sorgen und Gedränge geniessen.

 

Ein intelligentes Crowd Management macht grosse Feste nicht nur sicherer sondern auch besser!

Erfolgreiches Konzept der ASE: am Samstag sorgten die zwei kürzeren Feuerwerke für ein besseres Erlebnis (Bild: Keystone/Walter Bieri)